BIOGRAPHIE

"Anna Khomichko ist eine hervorragende Musikerin und Pianistin. Als Künstlerin am Klavier hat sie ein eigenes unverwechselbares Antlitz. Ihr Spiel zeichnet sich durch eine erlesene Anschlagskultur, eine starke emotionale Beteiligung, Form- und Stilgefühl aus."
- Prof. Grigory Gruzman

Anna Khomichko wurde 1991 in Russland geboren und begann das Klavierspiel bereits im Alter von drei Jahren. Ihre erste musikalische Ausbildung erhielt sie im Norden Russlands. Im Jahr 2011 begann sie ihr Studium bei Prof. Vladimir Tropp an der Gnessins Hochschule für Musik in Moskau und erhielt im Sommer 2015 ihren Diplomabschluss mit Auszeichnung. In den Jahren 2015 bis 2018 war sie Studentin an der Franz Liszt Hochschule für Musik Weimar bei Prof. Grigory Gruzman, wo sie auch ihren Bachelor Abschluss abgelegt hat. Derzeit studiert Anna Khomichko an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Claudio Martinez Mehner.

 

Anna war Stipendiatin des Präsidenten der Russischen Föderation, des Ministeriums für Kultur der Russischen Föderation und der Yuri Rozum-Stiftung. Derzeit ist sie Stipendiatin der Anna Ruths-Stiftung, der DOMS-Stiftung und der Förderung von YEHUDI MENUHIN Live Music Now.

 

Anna Khomichko ist vielfache Preisträgerin. Sie wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem 2. Preis des Internationalen Anton Rubinstein Wettbewerbs (Düsseldorf, 2018), Preisen des Münchener Klavierpodiums (Laureate und 11 spezielle Preise, 2013), dem 1. Preis des Internationalen Musik Festivals Valencia 2013 Musik-Preis (Spanien, 2013), dem 3. Preis des Wettbewerbs Malta (Malta, 2013), dem 1. Preis des Wettbewerbs "Citta di Pesaro" (Italien, 2007), dem 2. Preis des Wettbewerbs "Musik ohne Grenzen" (Litauen, 2012), dem 1. Preis des Wettbewerbs "Lehrer-Schüler" (Russland, Moskau, 2003), dem 1. Preis des Sviridov Wettbewerbs (Russland, St. Petersburg, 2005), dem 1. Preis des Tatjana Nikolaeva Wettbewerbs (Russland, Brjansk, 2006), dem 2. Preis des Valerij Gavrilin Wettbewerbs (Russland, Vologda, 2010), dem 2. Preis des Sergej Rachmaninov Wettbewerbs (Russland, Novgorod, 2007).

 

Im Jahr 2017 hat Anna Khomichko den Freimaurer-Preis bei den Meininger Studientagen für die erbrachten hervorragenden künstlerischen Leistungen erhalten. Außerdem gewann sie zwei Sonderpreise beim Internationalen Klavierwettbewerb der Chopin-Gesellschaft Hannover und erhielt eine Einladung zum Deutschen Yamaha Klavierwettbewerb, bei dem sie das Finale erreichte. Sie erhielt auch ein Konzertstipendium der Internationalen Sommerakademie Lüneburger Heide.

 

Im Rahmen von Meisterkursen arbeitete Anna Khomichko mit namhaften Klavierpädagogen aus aller Welt zusammen, unter anderem mit Prof. Bernd Goetzke, Prof. Stefan Vladar, Prof. Matthias Kirschnereit, Prof. Vadim Monastirsky, Prof. Michel Dalberto, Prof. Arkady Zenziper, Prof. Nina Tichman, Prof. Henri Sigfridsson, Elizabeth Leonskaja, Joseph Paratore, Prof. Natalia Trull, Prof. Mikhail Voskresenskij, Prof. Oleg Malov, Prof. Ruvim Ostrovskij und Prof. Alexandr Sandler.

 

Neben zahlreichen Klavierrecitals auf nationalen und internationalen Bühnen konzertierte Anna Khomichko als Solistin unter anderem mit den Brjansker Philharmonikern, den Murmansker Philharmonikern, dem Orchester der Litauischen Hochschule für Musik und Theater, dem Wratislavia Kammerorchester, dem Orchester der Gnessins Musikakademie Moskau sowie den Jena Philharmonikern.

"In her consistently successful concert appearances, she demonstrates a great ability to communicate with the public."
- Prof. Claudio Martinez Mehner
"Pianist of remarkable intelligence and depth, she is able to touch audiences with exquisite phrasing and incredible clarity."
- Gabriele Leporatti
"I was very impressed by her playing and her skills, especially when she performed the Schumann Piano Concerto with the Jena Philarmonic Orchestra."
- Prof. Vadim Monastyrski

© 2020 by ANNA KHOMICHKO. Data protection policy and Impressum